Kaschmir ist nicht gleich Kaschmir 

Pro Jahr werden weltweit rund 20.000 Tonnen Kaschmirwolle produziert, mehr als 80 Prozent davon in der Mongolei. Die steigende Nachfrage nach mehr und billigerem Kaschmir hat aber ihre Schattenseiten. 

 

Auswirkungen auf die Natur   

Kaschmir ist in den letzten Jahren schwer in Verruf geraten. Grund sind die negativen Auswirkungen auf Mutter Natur. Doch wie immer sollte man das "Kind nicht mit dem Bade ausschütten" wie der Volksmund sagt. Studien zufolge hat sich in der Mongolei, wo mehr als 80% des Kaschmirs gewonnen wird, die Anzahl an Ziegenherden zwischen 1993 und 2009 von 23 Millionen auf 44 Millionen Tiere fast verdoppelt. Dies um die weltweit steigende Nachfrage zu decken. Die Folge ist eine zunehmende Versteppung des Weidelands, da die Ziegen nicht nur das Gras sondern auch die ganze Wurzel ausrupfen.

Der Kaschmir aus dem unsere Schals gefertigt werden stammt aus Ladakh, Kashmir. Auf den Hochebenen des Himalayas leben rund 200.000 Ziegen im engen Verbund mit ihren Hirten, die sie Sommer wie Winter hüten. Dies geschieht im völligen Einklang mit der Natur. Denn nur so können sowohl die Tiere als auch die Menschen in dieser kargen und kalten Welt überleben. 

Echt oder Fälschung

Experten schätzen, dass rund ein Viertel der weltweit gehandelten Textilien aus Kaschmirwolle nicht echt sind. Mit etwas Hausverstand ist schnell klar, dass weltweit mehr Kaschmirprodukte angeboten werden als die vorhandene Anzahl an Tieren hergibt. Angesichts der immer höher werdenen Nachfrage und in Ermangelung eines Gütesiegels stehen Fälschern Tür und Tor offen.

Die Prädikate "100 %" oder "rein" dürften grundsätzlich nur für Textilien verwendet werden, die ausschließlich aus einer Faser bestehen mit einer Herstellungstoleranzmarke von 3 Prozent Gewichtanteil an Fremdfasern.

Trotz dieser strengen Vorschriften kommt es jedoch immer wieder vor, dass Textilien falsch deklariert werden. Der Preisunterschied zwischen Kaschmir und anderen Fasern wie Schafwolle ist enorm. Ein Kilo Kaschmir kostet am Weltmarkt rund 200 Euro, im Vergleich dazu kostet Schafwolle gerade einmal 5 Euro. Ein Faktum das dazu verleitet gefälschte Kaschmir Schals in Umlauf zu bringen. 

 

 

  • Created on .
Folge uns auf Instagram
FOLGE UNS

PURE KASHMIR

Theresiengasse 1
2500 Baden
+43(0)676 4488999
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

NEWSLETTER

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Einladungen zu exklusiven Events sowie besondere Angebote. 

ÖFFNUNGSZEITEN

Unsere Öffnungszeiten

Dienstag - Freitag
10:00 - 12:00 Uhr
14:00 - 18:00 Uhr

Samstag
10:00 - 15:00 Uhr


 

PURE KASHMIR

aus Kashmir

© Copyright 2018-2019 PURE KASHMIR. Alle Rechte vorbehalten. Webdesign bedesigned